Auswahl, 2D-Objekte

Während Sie mit 2D-Objekten arbeiten, ist es stets erforderlich, andere Objekte auszuwählen. In einer normalen Funktion müssen Sie ein oder mehrere Objekte auswählen und die Auswahl abschließen, sodass die Funktion ausgeführt werden kann. Z.B. wird die Auswahl verwendet, um Objekte zu löschen, zu verschieben, ihre Farbe zu ändern usw. Für Auswahloptionen wird vorübergehend eine Werkzeugleiste angezeigt.


Auswahlmethoden

Der einfachste Weg, ein Objekt in eine Auswahl zu übernehmen, ist, mit der linken Maustaste darauf zu klicken. Ein Objekt wird ausgewählt, wenn sich Teile davon innerhalb der Fangweite des Mauszeigers befinden. Nach der Auswahl wird das Objekt durch eine andere Farbe hervorgehoben.


Eine vorübergehende Werkzeugleiste wird während der Auswahl von Objekten eingeblendet und bietet zusätzliche Auswahloptionen. Alle Optionen sind ebenfalls über das Auswahlmenü verfügbar. Sie können einzelne Objekte oder Gruppen von Objekten auswählen, die ein gemeinsames Merkmal - wie z.B. eine bestimmte Farbe - aufweisen. Sie können Gruppen von Objekten aus der gesamten Zeichnung oder nur aus dem Auswahlfenster auswählen. Sie können die Auswahloptionen auch aufrufen, indem Sie den entsprechenden Befehl eingeben (Groß-/Kleinschreibung wird dabei ignoriert). Wenn Sie den Befehl aufrufen, muss das Objekt bereits in der Fangweite des Mauszeigers liegen.

Objekte nach Typ auswählen

Diese Option ermöglicht es Ihnen, einzelne Objekte eines bestimmten Typs, die sich innerhalb der Fangweite des Mauszeigers befinden, auszuwählen. Wenn Sie diese Auswahloption benutzen, ist das Automatische Erkennen hinfällig.


SymbolTasteFunktion
LLinien auswählen
QSplinekurve auswählen
ABögen oder Kreise auswählen
PPunkte auswählen
SSymbole auswählen
Shift + 6 (^)Pfeile auswählen
CSchraffur auswählen
NText auswählen
DBemaßung auswählen

Gruppen von Objekten auswählen.

SymbolTasteFunktion
k.A.Wählt alle Objekte
RObjekte, die sich vollständig innerhalb des Auswahlfensters befinden, auswählen
IObjekte, die sich vollständig und teilweise innerhalb des Auswahlfensters befinden, auswählen
UObjekte, die sich vollständig und innerhalb des Auswahlfensters befinden, auswählen
OObjekte, die sich vollständig außerhalb des Auswahlfensters befinden, auswählen
VObjekte auf einem bestimmten Layer auswählen
BObjekte nach einer bestimmten Farbe auswählen
YObjekte nach einer bestimmten Linienart auswählen
TObjekte nach einem bestimmten Typ auswählen
1…8Objekte von Arbeitsgruppe auswählen

Auswahlfenster verwenden (Marquees)

Auswahlfenster - 2RG

Verwenden das Kommando CFG, Abschnitt 2D und Unterabschnitt "2D Objekt Auswahleinstellungen". Bestimmen Sie, wann und wie das Auswahlfenster verwendet wird. Wenn Sie während einer Auswahl auf eine leere Stelle klicken und nichts ausgewählt ist, dann können Sie die folgenden Funktionen veranlassen:


Objekte mit einer Verbindung zu 3D-Solids auswählen

SymbolTasteFunktion
EEinzelne Abschnitte eines Profils aufspüren (detektieren)
FVollständiges Profil aufspüren (detektieren)
MObjekte, die durch den Export eines 3D-Solids entstanden sind, auswählen
GObjekte, die durch eine Zeichnungsableitung entstanden sind, auswählen

Begrenzte 2D-Auswahl

Einige Funktionen wie Verrundung und Fase erfordern die Auswahl einer bestimmten Anzahl von Objekten. In diesem Fall braucht die Auswahlgruppe nicht abgeschlossen zu werden. Wenn Sie zwei Objekte auswählen sollen, die eine Ecke bilden, können Sie sowohl die beiden angrenzenden Elemente als auch den Eckpunkt alleine auswählen. Um den Eckpunkt auszuwählen, betätigen Sie die Maustaste, wenn das V-Zeichen an der Ecke erscheint. Siehe auch Erzeugung von Ecken, Fasen und Verrundungen.


Objekte abwählen (deselektieren)

Um Objekte aus eine Auswahl zu entfernen, klicken Sie auf das Anwahl/Abwahl Symbol und verwenden Sie die üblichen Methoden wie auch zum Auswählen von Objekten - jedes neuerlich gewählte Objekte kehrt in den abgewählten Status zurück. Indem Sie X drücken, während Sie auswählen, können Sie ebenfalls Objekte abwählen.

Auswahl abschließen

Drücken Sie die Eingabetaste oder die rechte Maustaste, um eine Auswahl abzuschließen oder klicken Sie auf das entsprechende in der Werkzeugleiste.


2D-Positionen auswählen

Viele 2D-Objekte verlangen nach einer Eingabe der Position in Form von X/Y-Koordinaten. VariCAD macht es einfach, eine bestimmte gewünschte Position in Bezug auf bestehende Objekte auszuwählen. Um einen Punkt auf einem Objekt auszuwählen, bewegen Sie den Mauszeiger über die Stelle, sodass das Objekt hervorgehoben wird. Durch einen Klick auf das Objekt wird der dem Mauszeiger am nächsten liegende Punkt angewählt. Wenn sich der Mauszeiger in der Nähe eines Fangpunkts, wie z.B. eines Mittenpunktes oder eines Endpunkts, befindet, wird ein Symbol neben dem Mauszeiger eingeblendet. Durch Klicken, wenn das Symbol erscheint, wählen Sie den Punkt. Die folgenden Buchstaben beschreiben den Fangpunkt:

BuchstabeFangpunkt
EEndpunkt
MMittenpunkt
5Zentrum eines Kreises oder Bogens
XSchnittpunkt
SVerbindungspunkt eines Symbols oder Blocks
10°-Punkt (1. Quadrant) auf einem Kreis oder Bogen
290°-Punkt (2. Quadrant) auf einem Kreis oder Bogen
3180°-Punkt (3. Quadrant) auf einem Kreis oder Bogen
4270°-Punkt (4. Quadrant) auf einem Kreis oder Bogen

Sie können auch Schaltflächen, Tastenkürzel und die Funktionen aus dem Fang-Menü verwenden, um einen bestimmten Fangpunkt oder eine andere geometrische Position auszuwählen. Wenn Sie die Tastatur benutzen, muss sich der betreffende Punkt bereits innerhalb der Fangweite des Mauszeigers befinden. Das Fang-Menü wird auch aktiviert, wenn bei einer 2D-Punktangabe die linke und rechte Maustaste zugleich gedrückt wird.


Automatisches Erkennen eines Fangpunktes.


Kontextmenü mit Fang-Optionen – Anzeige erfolgt beim Rechtsklick des gewählten Objektes.


Falls die automatische Erkennung bei einer Punkteingabe temporär deaktiviert werden soll, die F2 drücken und halten - siehe Temporäre Deaktivierung der Objekterkennung.


2D-Fangpunkte

SymbolTastePosition
ENächster Endpunkt
MMittenpunkt
5Zentrum eines Bogens oder eines Kreises
ONächster Punkt auf einem Kreis oder Kreisbogen
PPunkt-Element (nur innerhalb der Fangweite des Mauszeigers)
ZEinfügepunkt eines Blocks oder eines Symbols
SNächsten Verbindungspunkt eines Blocks oder eines Symbols
k.A.Nächsten zu bemaßenden Punkt
N/APositionen, Textseite
1Punkt in einem Winkel von 0° auf einem Bogen oder Kreis
2Punkt in einem Winkel von 90° auf einem Bogen oder Kreis
3Punkt in einem Winkel von 180° auf einem Bogen oder Kreis
4Punkt in einem Winkel von 270° auf einem Bogen oder Kreis
FSchnittpunkt von 2 Segmenten (beide Segmente wählen, kann auch verlängerte Schnittpunkte ermitteln)
LeertasteNächster Rasterpunkt
CNächster Schnittpunkt von Konstruktionslinien

Punkte über kombinierte Eingaben

SymbolTastePosition
GDefinierter Abstand vom nächstliegenden Linien-Endpunkt
ASchnittpunkt zwischen ausgewähltem Objekt und einer Linie vom letzten Punkt unter einem bestimmten Winkel
6Schnittpunkt vom vorangegangenen Punkt, normal auf ein ausgewähltes Objekt
TTangentenpunkt auf einem Bogen oder Kreis zum letzten Punkt
BPunkt in der Mitte zwischen zwei Punkten

Punkte über Tastatureingaben

SymbolTastePosition
KEingabe der X-, Y-Koordinaten
DEingabe von Delta X/Y vom letzten Punkt
REingabe vom Abstand und Winkel letzten Punkt

Andere Punkte und Funktionen

SymbolTasteFunktion
WUrsprung eines neuen Koordinatensystems auswählen
IExakte aktuelle Position des Mauszeigers
TABVorgegebener Winkel, Längen oder Koordinatenwert

Vorgegebene Winkel, Längen oder Koordinatenwerte

Diese Methode ermöglicht viele bequeme Kombinationen zur Punkteingabe. Sie ist immer über die Tab-Taste verfügbar, die einen Eingabe-Dialog öffnet. Jede weitere Betätigung der Tab-Taste wechselt zum nächsten X-, Y-, Radius- oder Winkeleingabefeld.

Man kann nur einen Wert eingeben, zum Beispiel einen X-Wert und die nächste 2D-Eingabe hat einen fixe X-Koordinate. Oder, wenn man nur einen Radius (Länge) angibt, wird die nächste Punkteingabe in genau diesem Abstand erfolgen. Somit kann man beim Zeichnen einer Linie ein Segment mit dieser fixen Länge erzeugen.

Werden 2 Werte eingegeben, ist die Position exakt definiert. Es ermöglicht daher die Kombination von Eingaben mit festen Koordinaten, Definitionen von Punkten in einem definierten Abstand, unter einem festen Winkel, usw.



Koordinaten Eingabe über die Tastatur

Winkel und Richtungen definieren

Einige Funktionen, wie z.B. das Einfügen von Symbolen oder Teilen, erlauben es Ihnen, den Winkel der Ausrichtung in Bezug auf einen Linienabschnitt anzugeben. Winkel werden gegen den Uhrzeigersinn von der X-Richtung (rechts vom Ursprung) aus gemessen.

Um einen Winkel bezogen auf eine bestehende Linie zu definieren, klicken Sie die Linie an. Es erscheine 4 Pfeile, zwei in Richtung der Linie zu den jeweiligen Endpunkten hin gerichtet, zusätzlich zwei weitere Pfeilspitzen normal dazu in beide Richtungen. Wenn man den Mauszeiger bewegt, wird jener Pfeil hervorgehoben (durch eine 2. Pfeilspitze), die in Richtung Mauszeiger weist. Durch einen Linksklick an einer definierten Position wir der aktuelle Winkel in die Eingabe übernommen.



Winkeleingabe, gemessen über eine Linie