Beschreibung

VariCAD – noch nie war Konstruieren so einfach!

VariCAD ist ein 3D/2D-CAD-System für mechanische Konstruktion. VariCAD ist übersichtlich, einfach anzuwenden und enthält alles, was für die mechanische Entwicklung erforderlich ist. VariCAD wird mit „allem Drum und Dran“ geliefert und enthält alle Features und Funktionen zu einem günstigen Preis. Das System umfasst:

  • 3D Konstruktion (Modellierung)
  • 2D Zeichnungserstellung und Änderung
  • Wahlweise Unterstützung von Parametern
  • Wahlweise Unterstützung von geometrischen Zwangsbedingungen
  • Werkzeuge zur Erstellung von Schalen, Rohrleitungen und Drahtkörpern
  • Kollisionskontrollen (Interferenzen)
  • 3D Zusammenstellungen und Gruppen
  • Flächen- und Blechabwicklungen
  • Normteil- und Symbolbibliotheken
  • Berechnungen und Analysen von 3D-Objekten und 2D-Flächen
  • Automatische Stücklisten- und Schriftkopf-Mechanismen

VariCAD ist in den Sprachen Englisch, Deutsch, Tschechisch, Portugiesisch, Japanisch und Chinesisch erhältlich. Alle Funktionen sind in einem Paket enthalten. Für den Datenaustausch verwendet VariCAD die Dateiformate STEP, IGES, STL, DWG und DXF. Das System unterstützt den vollen Unicode-Zeichensatz.


Einführung

Das VariCAD 2D/3D-CAD-System ist in erster Linie für Arbeiten in Maschinenbau und mechanischer Konstruktion ausgelegt. Diese CAD-Software ermöglicht Entwicklern, ihre Konstruktionen schnell zu erstellen, zu bewerten und zu überarbeiten. Das Programm wird mit allen Funktionen und Werkzeugen, als voll ausgestattetes Paket, zu einem sehr attraktiven Preis vertrieben. VariCAD bietet ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis und ist dadurch eine der intelligentesten Entscheidungen nach heutiger Sicht weit und breit.

Benutzeroberfläche und Systemumgebung

Die grafische Benutzeroberfläche von VariCAD (GUI) wurde speziell auf eine schnelle und intuitive Orientierung in 2D und 3D hin maßgeschneidert. Wir haben besonderen Wert darauf gelegt, den geistigen Prozess des Entwicklers in der Benutzeroberfläche abzubilden, so dass Ideen mit wenigen Schritten wiedergegeben und mitgeteilt werden können. Alle Befehle wurden mit Hinblick auf einfache Anwendung erstellt.

VariCAD 2012 VariCAD 2012 VariCAD 2012 VariCAD 2012

Sie können damit beginnen, ein 3D-Modell zu erstellen um davon anschließend automatische Zeichnungen abzuleiten, oder Sie können auch nur in 2D zeichnen. Die Konstruktion in 3D wird häufig als "natürlicher" empfunden, indem das aktuelle Teil oder die Baugruppe sehr wirklichkeitsnah dargestellt werden. Der Konstruktionsverlauf mit dem Beginn in 3D ist üblicher Weise intuitiver als das Zeichnen in 2D. Modelle, die in 3D erstellt wurden, können einfach in 2D-Dokumente überführt werden.

3D-Modellierung

VariCAD stellt eine Bibliothek von Grundkörpern zur Verfügung (Prisma, Zylinder, Kegel, etc.), die einfach zu ändern sind, indem das Ausgangsprofil oder die Parameter geändert werden. Solids (3D-Körper) können ebenfalls einfach durch Rotation, Austragung oder Übergänge erzeugt werden. Komplexere Werkzeuge beinhalten das Verbinden zwischen zwei Profilen, oder einen Übergang von einem Kreis zu einem Rechteck oder Schraubflächen.



Solids können vereinigt oder von einander abgezogen werden, dies erzeugt Boolesche Abhängigkeiten die einen realen Körper abbilden. Boolesche Operationen beinhalten auch das automatische Beschneiden oder das Entfernen eines abgezogenen Volumens. Vordefinierte Operationen für Bohren, Stirnfräsen, Fingerfräsen, Verrunden oder Fasen sind ebenfalls abrufbar. Boolesche Abhängigkeitsbäume sind einfach zu bearbeiten.

Parameter und geometrische Zwangebedingungen (Constraints)

Neben dem bequemen Transformieren von Solids oder deren Teilen, können wahlweise geoemetrische Lagebeziehungen festgelegt werden. Einmal definiert, ermöglichen diese Zwangsbeziehungen Objekte an bestimmte Postionen zu "binden". Oder mathematisch ausgedrückt können die Freiheitsgrade der gebundenen Objekte eingeschränkt werden. Werden andere Objekte verschoben oder geändert, passen sich die Positionen der gebundenen Elemente automatisch entsprechend an. Wird beispielsweise der Abstand einer Nut zu einem Wellenende fixiert, wird bei einer Längenänderung der Welle die Nut so angepasst, dass sie den definierten Abstand zum Wellenende beibehält. Zwangsbeziehungen können zwischen Solid-Elementen (z. B. Bohrungen), ganzen Solids und auch in 2D-Profilen (z.B. für Extrusionen) definiert werden.

In jeder Situation, in der eine Solid-Abmessung, ein Abstand in einer Lagebeziehung oder ein Abstand in einem 2D-Profil zur Erzeugung eines Solids festgelegt wird, kann ein wahlweise auch ein Parameter oder sogar ein mathematischer Ausdruck, der Parameter enthält, angegeben werden. Die Änderung dieser Parameter ändert dann automatisch die Geoemetrie oder Position der Solids.

3D-Werkzeuge - Baugruppen, Arbeitsgruppen, Teile etc.

VariCAD stellt auch Werkzeuge zur einfachen Berabeitung von Baugruppen zur Verfügung. Wenn eine Verknüpfung zwischen einem Teil und einer Baugruppe erstellt ist, werden alle Änderungen in einem Teil in die Baugruppe übernommen und umgekehrt. Kopien mit Verknüpfungen können ebenfalls definiert werden. In diesem Fall werden alle Änderungen an einem Objekt in alle anderen verknüpften Objekte übertragen. Darüberhinaus können auch Arbeitsgruppen von Solids angelegt werden, die dazu dienen, Auswahlen und Änderungen von Darstellungen für mehrere Objekte zu vereinfachen.

Kollisionsprüfung (Interferenzen)

Eine besonders nützliche Funktion in der 3D-Konstruktion ist die Kollisionsprüfung von Bauteilen. VariCAD kann in 3D-Baugruppen eine mögliche Kollision zwischen Bauteilen (durchdringende Volumina) erkennen und darstellen.

Berechnungen

Mit VariCAD können Sie die Schnittflächen, Oberflächen, Volumen, Masse, Schwerpunkt und Trägheitsmoment berechnen. Eine Bibliothek von mechanischen Berechnungsmethoden für alltägliche Standardteile steht ebenfalls zur Verfügung. Diese Standardteile beinhalten Zug- u. Druckfedern, vorgespannte Schraubverbindungen, Stifte und Passfedern, Zahnwellen, Wälzlager, Träger unter allgemeiner Last (Biegung, Torsion), Stirn- und Kegelradverzahnungen und Keilriemengetriebe.

Abwicklung von Oberflächen (Rückbiegung von Blechen)

VariCAD ist auch in der Lage, Oberflächen von 3D-Modellen oder Blechzuschnitte - auch unter Berückschtigung der Blechstärke - abzuwickeln. Die XY-Koordinaten der abgewickelten Oberfläche können für weitere Bearbeitungsschritte in einer Textdatei gespeichert werden. Die mitgelieferten Biegefaktoren können gemäß der verwendeten Materialien und Technologien auch manuell angepasst und erweitert werden.

Mechanische Bauteile und Symbolbibliotheken

VariCAD enthält Bibliotheken von Normteilen (ANSI, DIN) wie Schrauben, Muttern, Stifte, Passfedern, Keilwellen, Splinte, Dichtungen, Wälzlager, Walzprofile und gezogene Profile sowie hydraulische, pneumatische und elektrische Symbole.

3D - 2D Export

3D-Modelle können sehr einfach in 2D-Zeichnungen überführt werden um konventionelle Zeichnungsdokumente zu erstellen. Sie können 2D-Ansichten von einem oder mehreren Solids erzeugen, indem Sie diese Ansichten in 3D definieren. Zusätzlich können Sie auch ausgewählte Schnittansichten exportieren. VariCAD sorgt dafür, dass Änderungen im 3D in die 2D-Zeichnungen übernommen werden.

2D-Zeichnung und Bearbeitung

Die Zeichnungsfunktionen sind für die einfache Anwendung in der Konstruktion optimiert. Einige recht nützliche Funktionen sind: Ein intelligenter Cursor, der automatisch Objekte und Fangpunkte erkennt, zahlreiche Fang-Modi, flexible Auswählbarkeit von Objekten, Konstruktionslinien, rechtwinkliger Modus, Hilfsraster, Layer, Blöcke, Schraffur mit automatischer Erkennung der Begrenzungslinien, umfangreiche Bemaßungen, Oberflächen-, Schweißsymbole, Form und Lagetoleranzen und vieles mehr. Maßeinheiten können in Millimeter oder in Zoll angegeben werden.

Stückliste und Schriftfeld

VariCAD stellt Werkzeuge für die Verwaltung der Strukturen, die den Aufbau des Produktes abbilden, bereit. Es gibt Abhängigkeiten zwischen den Daten in den Teilen und Baugruppen, Schriftfeldern in Zeichnungen und der Baugruppen-Datenbank. Sie können eine Stückliste aus der Datenbank aufbauen und anschließend die Datenbank ändern indem Sie Befehle zum Ändern von Merkmalen wie z. B. Masse, oder Sortierungen anwenden. Jedes Teil kann Attribute wie Name, Material oder Hersteller enthalten. Diese Daten können für die Beschaffung der Materialien, das Ausfüllen von Stücklisten und Schriftköpfen und vieles mehr, verwendet werden.

Die Datenstruktur im Produkt (Stückliste) kann in andere Systeme oder in eine Tabellenkalkulaiton exportiert werden. Zur Anpassung an den Kunden können Attributmasken neu definiert oder bestehende Standard-Masken angepasst werden. Diese bestimmen die Verwendung der Solid- oder Baugruppen-Attribute, Beschriftungen, Ausgaben der Stücklisten, usw.

Kompatibilität

Mit VariCAD ist der Datenaustausch auch mit anderen CAD-Systemen möglich. Sie können Dateien in den Formaten STEP (3D), STL (3D), IGES (3D), DWG (2D), DXF (2D) ausgeben und Dateien in den Formaten STEP (3D), DWG (2D) und DXF (2D) direkt lesen. Diese Dateien können automatisch oder in Batch-Modus umgewandelt werden, dadurch können mit einem Schritt eine große Anzahl von Dateien in einem Schritt umgewandelt werden .